News Einzelansicht

< Nach dem Kampf ist vor dem Kampf
31.10.2016
BSK Aktuell

Erste Medaillen bei der Niedersachsenmeisterschaft


Am vergangenen Samstag flogen in Cloppenburg die Fäuste: Die Finalkämpfe der Niedersachsenmeisterschaften im Boxen wurden ausgetragen. Klar, dass auch der BSK Hannover-Seelze mit von der Partie war – und das überaus erfolgreich. Zwei Athleten des Vereins kletterten ins Seilgeviert, den Anfang machte Taron Hanesjan (bis 81 kg). Auf ihn wartete Artur Reis (AKBC Wolfsburg), seines Zeichens Kickbox-Weltmeister und Deutscher Vizemeister im Boxen. Der Seelzer ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken, sondern dominierte jede Runde und setzte die saubereren Treffer – ein einstimmiger Punktsieg und damit der Meistertitel war der Lohn.

Ebenso rund lief es bei Emin Karimli (bis 60 kg). Gegen Baschir Idiev (BC Gifhorn) war er der aktivere Mann im Ring, traf öfter und genauer. Das sahen die Punktrichter ähnlich, sodass sich Karimli nun ebenfalls Niedersachsenmeister nennen darf.

Neben dem Titel an sich können sich die beiden Sportler auch über die damit gelungene Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft freuen – aufgrund ihres Alters sowohl für die der U18-Boxer als auch für die der Männer, die eine Woche danach stattfindet. Hanesjan wurde zudem als bester Boxer Niedersachsens ausgezeichnet.

Auf den Lorbeeren ausruhen will sich der BSK aber nicht: Kommenden Samstag treten fünf weitere Faustkämpfer am letzten Kampftag der Landesmeisterschaften an, außerdem tourt Jugendtrainer Victor Schedel mit dem vereinseigenen Nachwuchs zu einem Jugendturnier nach Hamburg, während BSK-Kämpferin Janina Bonorden zur Deutschen Meisterschaft der Frauen reist.



 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung     © BSK Hannover - Seelze e.V. 2011